29. Oktober bis 02. Dezember | Herbst

Kontaktdaten

Die Christengemeinschaft
in Überlingen

Emmaus-Kirche
Rengoldshauser Str. 16
88662 Überlingen

Tel.: 07551 9497883

E-Mail schreiben...

Veranstaltungstipp


Mi 22.11.2017 19:00 Uhr

"Multireligiöses Friedensgebet"
ein Abend mit Gebeten verschiedener religiöser Ausrichtungen

Proseminar am Bodensee

Das Proseminar pausiert zur Zeit. Ein neuer Kurs wird bei Bedarf eingerichtet werden. Anfragen bitte an Pfr. Ilse Wellershoff-Schuur

Wer kann Priester werden?
Wie wird man Priester?
Will ich Priester werden?

Finden Sie die Arbeit der Christengemeinschaft, das Leben mit den Sakramenten wichtig? Sind Sie körperlich und seelisch gesund, haben eine ausbaufähige Berufsausbildung und/oder das Abitur? Möchten Sie mehr erfahren über das Berufsbild des Pfarrers, das Wirken des Priesters? Können Sie sich vorstellen, sich bereit zu machen dafür, Ihre Lebensarbeitskraft für religiöse Erneuerung einzusetzen? Was ist das überhaupt genau?

Wenn diese Fragen Sie schon immer interessiert haben oder jetzt auf Interesse stoßen - wie wäre es, mit einer bewussten Arbeit am Lernen über Religion und am Schulungsweg des Priesters anzufangen? Wie wäre es mit einer Vorbereitung, die gleichzeitig die Chance bietet, immer besser zu verstehen, was Ihr Weg sein kann in Sachen Christengemeinschaft...

Was muss ein Priester können? Wie muss er oder sie sein?Darauf gibt es keine allgemein gültige Antwort. Vieles ist möglich. Wer neugierig ist, sozialverträglich und mit Menschen umgehen kann, ist klar im Vorteil. Eine gute Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift ist auch nicht unwichtig... Alles andere wird sich zeigen - es geht um Begegnungen, Lernen, Verwandlungen...

Zu Ostern 2014 geht unser Proseminar ins vierte Jahr. Es wird ein Kurs neu beginnen, der zum Teil mit den bisherigen Teilnehmern gemeinsam, zum Teil voraussetzungslos für sich an diesem Fragen arbeiten wird. Im März wird es eine Informationsveranstaltung dazu geben, zu der wir demnächst einladen.

Um ein Gespräch über eine eventuelle Aufnahme in den Proseminar-Kurs zu vereinbaren wenden Sie sich bitte an

Pfr. Ilse Wellershoff-Schuur
Turmgasse 8
88662 Überlingen
07551-9473008 (AB)
wellershoff(at)gmx.net

Wer?
Jeder Mensch, der sich ernstlich mit dem Impuls auseinandersetzen möchte, ob er seine Lebensarbeits-kraft für die Christengemeinschaft einsetzen will und sich vorbereiten möchte auf ein Studium am Seminar.

Was?
Eine berufsbegleitende Vorbereitung durch Mitleben in einer Gemeinde, theologische Kurse, künstlerische Arbeit vor allem an Sprache und Bewegung, Begleitung des inneren Lebens durch einen Priester.

Wann?
Im ersten Jahr jeweils ein Samstag im Monat von 9 - 19 Uhr, später auch regelmäßige Abendkurse, Teilnahme an anderen Veranstaltungen in den Gemeinden und an der Freien Hochschule der Christengemeinschaft.

Wie und wo?
Emmaus-Kirche, Überlingen,
ein Samstag/Monat

Tagesablauf in etwa...

9 Uhr Menschenweihehandlung

10 Uhr
Evangelienbetrachtung

11.30 Uhr
Eurythmie

12.30 Uhr
Mittagessen, Pause

14 Uhr
Arbeit an der Sprache

15.15 Uhr
Arbeit an den Grundlagen der Christengemeinschaft

16.15 Uhr
Kaffeepause

16.45 Uhr
Gastdozenten zu verschiedenen Themen

17.45 Uhr
Gespräch

18.45 Uhr
Andacht zum Abschluss

*vorläufige Planung

Häufig gestellte Fragen....

Was beinhaltet die Ausbildung außer der regelmäßigen Teilnahme am Kurs?

Das ist äußerst individuell - wer kann, macht so viel wie möglich, um das konkrete Gemeindeleben vor Ort kennenzulernen - ministrieren, helfen, wo es geht, hospitieren, wo es möglich ist, teilnehmen an Veranstaltungen. Außerdem ist eine regelmäßige Begleitung durch einen Priester sehr erwünscht. Ganz wichtig: Jeder, der bei uns studiert, kann fallweise an einzelnen Kursen der regulären Seminare in Stuttgart und Hamburg teilnehmen!

Wie ist es mit der Anwesenheitspflicht?

Jeder kann natürlich krank werden oder aus anderen wichtigen Gründen gezwungen sein, ein Treffen zu versäumen. Was wir einzeln und als Gruppe aus dem Kurs mitnehmen, ist aber hochgradig davon abhängig, wie wichtig diese Termine allen sind. Das wäre zu berücksichtigen. So gut es eben geht...

Wie steht es mit Ermäßigungen der Studiengebühr?

Die Gebühr ergibt sich aus den Honoraren und Fahrkosten der Dozenten, dem gemeinsamen Mittagessen und einem Beitrag an die gastgebende Gemeinde. Über Ermäßigungen werden wir erst endgültig entscheiden können, wenn klar ist, welche Spenden zu diesem Zweck eingehen, denn es ist kein Spielraum für Zuzahlung der Gemeinde in Überlingen. Wer Sponsoren kennt, darf gern davon erzählen, dass Priesterbildung wichtig ist!

Wie kann ich die Ausbildung finanziell unterstützen, auch wenn ich den Kurs nicht selbst mitmachen werde?

Spenden an die Gemeinde Überlingen Stichwort: Proseminar
GLS-Bank Bochum (BLZ 430 609 67) KtoNr 7002 984 500


« Kontakte | 7/9 | Emmaus-Extra/Emmaus-Eltern »