25. Mai bis 03. Juni | Himmelfahrt

Veranstaltungshinweis

Fr 19.05. 20:00 Uhr - Sa 20.05.2017 12:00 Uhr

Kaspar Hauser und die Wahrung des künftigen Menschen

Vortrag und Seminar: Eckart Böhmer | Finissage zur Ausstellung 'Zeige deine Wunde'

Was genau bedeutet es, wenn Rudolf Steiner sagt, dass das Band der geistigen Welt zur Erde vollkommen gerissen wäre, wenn nicht Kaspar Hauser gelebt hätte und gestorben wäre, so wie er es tat?
Damals, zu Zeiten Kaspar Hausers hätte des Menschen Entwicklung abreißen können, so vehement war das materialistische Denken bereits geworden und so stark die Gegenkräfte tätig.
Dies hätte zur Folge gehabt, dass der Mensch bei einem gewissen Stand der Bewusstseinsseelenentwicklung hätte verbleiben müssen.
Dieser Riss aber wurde durch Kaspar Hauser unterbunden. Dadurch hält er aufrecht den künftigen Menschen.
Der Mensch kann weiterhin zu jenem König werden, der er durch die Gnade des Christus ist. Er muss es je-doch aus seiner Freiheit heraus
wollen, nur so kann er sein Erbe annehmen. Kaspar Hauser hat gewissermaßen unser aller Erbprinzentum aufrechterhalten.

Eckart Böhmer - Intendant der Kaspar-Hauser-Festspiele-Ansbach, Theaterregisseur, Referent und Autor

Ort: Lazaruskirche, Stephanstr.10 , 89077 Ulm
Veranstalter: Die Christengemeinschaft in Ulm


« zurück

Suchoptionen

Zeitraum
Region
Veranstaltungskategorie
Stichwort

Ausstellungen


Do 09.03. - Di 06.06.2017

Christiane Lesch : Aquarelle zum Märchen „Von dem Machandelbaum“
in den Gemeinderäumen
Veranstalter: Die Christengemeinschaft in Hamburg-Mitte
weiterlesen...


So 07.05. - Sa 15.07.2017

Farbwege - Formspuren
Malerie und Skulptur von Astrid Haueisen-Oelssner und Ulrich Oelssner, Dornach
Veranstalter: Die Christengemeinschaft in München-West
weiterlesen...