Sonstiges, Vortrag

Basare, Moscheen und Barbiere – Muslimisches Leben in St. Georg

Gemeindeausflug | Religiöse Orte in und um Hamburg VIII

Treffpunkt vor dem Deutschen Schauspielhaus in der Kirchenallee
Verbindliche Anmeldungen bitte bis spätestens zum 12.02. an Michaela Cramer im Gemeindebüro

Mit ersten Schritten wollen wir uns diesmal dem Islam zuwenden. „Basare, Moscheen und Barbiere – Muslimisches Leben in St. Georg“– so lautet der vielversprechende Titel unserer kleinen Entdeckungsreise in die Welt des (sunnitischen) Islam. Der gemeinnützige Verein „Stattreisen Hamburg e.V.“, der seit 25 Jahren unsere Stadt in ihren vielfältigsten Ausprägungen auf kleinen Touren präsentiert, wird diesen Ausflug exklusiv für uns ausrichten.

St. Georg hat sich zu einem Zentrum islamischen Gemeindelebens entwickelt; mehr als 10 der rund 50 Hamburger Moscheen befinden sich hier. Neben unerwarteten Sehenswürdigkeiten in diesem Stadtteil geht es bei dieser Erkundung neben religiösen Aspekten auch um soziokulturelle Entwicklungen einer Einwanderungsgesellschaft – mit anschließendem Besuch der 1992 gebauten Centrum-Moschee in der Böckmannstraße. Diese Moschee sorgte weltweit für großes Interesse, weil sie das erste Mal ein Kunstwerk aus einem Gebäudeteil gestaltete, das äußerlich eine Moschee als solche kenntlich macht und außerdem transportabel ist. Im Gespräch sollen u.a. die fünf Pfeiler des Islam ebenso zur Sprache kommen wie die Begriffe Sunna, Dschihad, Scharia, das sunnitische Qurʾān-Verständnis (Qurʾān als Werk, Inspiration, Eingebung?) oder die Beziehung des Islam zum Christentum. Was ist trennend, was verbindend zwischen den beiden abrahamitischen Weltreligionen? Welche Bedeutungen haben jeweils Individuum und Gemeinschaft, Autonomie und Unterwerfung?

Uns erwartet für die ca. 3 Stunden dauernde Führung durch den Stadtteil eine qualifizierte und fachkundige Moderation – und eine Tasse heißen Tee. Da wir meist unterwegs sind, empfiehlt sich festes Schuhwerk und regenfeste Kleidung. Die Kosten für die Führung übernimmt die Gemeinde.

Wir treffen uns am Montag, den 18.02.2019 um 14 Uhr vor dem Deutschen Schauspielhaus in der Kirchenallee.

Verbindliche Anmeldungen gehen bitte bis spätestens zum 12.02. im Gemeindebüro bei Frau M. Cramer ein. Bitte beachten: spätere Anmeldungen können diesmal aus organisatorischen Gründen leider nicht mehr berücksichtigt werden.
Ich freue mich wie immer über eine rege Beteiligung, spannende Begegnungen und eine erkenntnisreiche Zeit!

Ihr Michael Malert

Ort: Treffpunkt Deutsches Schauspielhaus in der Kirchenallee

Weitere Veranstaltungen der Gemeinde in Hamburg-Mitte

Vortrag

Die Menschenweihehandlung und die katholische Messe: Verkündigung und Opferung

Ort: Johannes-Kirche | Johnsallee 15-17 | 20148 Hamburg
Vortrag

Die Menschenweihehandlung und die katholische Messe: Wandlung und Kommunion

Ort: Johannes-Kirche | Johnsallee 15-17 | 20148 Hamburg
Vortrag

Begegnung mit dem Vertrauten

Ort: Johannes-Kirche | Johnsallee 15-17 | 20148 Hamburg