Gespräch, Vortrag

Ist der Kapitalismus noch zu retten? – Christliche Impulse für die Heilung des Wirtschaftslebens

Die Dreigliederung des sozialen Organismus – ein Impuls zur Heilung unserer Gesellschaft

Unmittelbar nach dem 1. Weltkrieg, als Europa physisch und geistig darnieder lag, hat Dr. Rudolf Steiner (Geistes- und Naturwissenschaftler) die wahrhaftige Struktur des sozialen gesellschaftlichen Lebens beschrieben: drei in ihren Eigenheiten und Kräften ganz unterschiedliche Teilgebiete des wirtschaftlichen, des rechtlichen und des geistig-kulturellen Lebens einer Gesellschaft.

Deren unbewusste Durcheinandermischung in einem klassischen "Einheitsstaat",  wie er noch immer weltweit als Konzept praktiziert wird, sah Rudolf Steiner als das Grundproblem der gesellschaftlichen Spannungen und Verwerfungen an, die u.a. zum 1. Weltkrieg geführt haben.

Auch heute noch verhindern wir durch den klassischen Einheitsstaat die belebenden Möglichkeiten jedes der oben genannten Teilgebiete auf eine soziale Gemeinschaft.

Pfarrer Christian Seiser wird Dr. Rudolf Steiners fulminante Analyse der gesellschaftlichen Wirklichkeit, die "Dreigliederung des sozialen Organismus" vorstellen und im Gespräch erläutern, wie sie konkret im Kleinen anfänglich umsetzbar ist.


Eintritt frei, Spende am Ausgang erbeten.

 

Ort: Die Christengemeinschaft in Heidelberg

Weitere Veranstaltungen der Gemeinde in Heidelberg

Gespräch, Vortrag

Ist der Kapitalismus noch zu retten? – Christliche Impulse für die Heilung des Wirtschaftslebens

Ort: Die Christengemeinschaft in Heidelberg
Sonstiges

Kultur-Café

Ort: Die Christengemeinschaft in Heidelberg