Proseminar

Proseminar Krefeld

Ein leiser Ruf

Priesterwerden beginnt oft leise.

In der Stille des eigenen Herzens wird ein Ruf vernehmbar.

Er überrascht aber uns selber sehr und wird schnell zugeschüttet mit allem, was klar dagegen spricht. Denn so wie ich heute bin, geht es wirklich nicht.

Eine Zeit vergeht und der leise Ruf kommt nochmals. Jetzt aber von außen als eine Frage, die an uns gestellt wird und uns keine Ruhe lässt.

So beruft Christus seine Jünger mittendrin im Leben.

Wie damals dem Fischer, dem Grenzbeamten und dem Reichen an äußerem und innerem Besitz ruft er uns heute leise zu: „Folge mir nach".

Uns obliegt sachlich und nüchtern am Leben zu prüfen, ob das in meiner Schicksalslage geht oder doch nicht. Denn der gegenwärtige Christusruf zwingt mich nicht, er achtet meine Freiheit zu sehr.

Das berufsbegleitende Proseminar in der Michaelkirche in Krefeld unter der Leitung von Rudolf Sudbrack ist ein Ausbildungsangebot an die Menschen, die nach einem modernen Priestertum suchen.

Jaroslaw J.J. Rolka

Lenker in der Christengemeinschaft

 

Informationen zum Berufsbegleitenden Proseminar zur Priesterbildung

Im Zugehen auf den Priesterberuf stellt sich – wie vielleicht bei keinem anderen Beruf – die Frage der Berufung. So sind die Kurse des Proseminars von dieser Frage her angelegt. Sie wollen nicht nur Wissen vermitteln, sondern vor allem Fähigkeiten entwickeln, die zur Ausübung des Priesterberufes hinführen.

In Ergänzung zu der seminaristischen Arbeit in Krefeld gehen wir von einer Mitarbeit in der jeweiligen Gemeinde aus, zu denen wir den Kontakt auch im Rahmen unserer Aktivitäten pflegen wollen.

Über die Teilnahme am Proseminar entscheidet ein Gespräch mit dem Seminarleiter. Die Altersbegrenzung liegt bei ca. 40 Jahre.

Ort

Die Christengemeinschaft in Krefeld

Michael-Kirche, Grenzstraße 130, 47799 Krefeld

Zeit

Das Studium im Proseminar Krefeld umfasst eine dreijährige Ausbildung.

Die Kurse finden einmal wöchentlich statt, jeweils mittwochs 18.00 bis 22.00 Uhr,  ergänzt durch 4 bis 5 Schwerpunkt- Wochenenden im Jahr (Freitagabend und Samstag).

Der wöchentliche Seminarabend gliedert sich wie folgt

• 18.00 Uhr Sprachgestaltung oder Eurythmie (in 14-tägigem Wechsel)

• 19.00 Uhr Übungen zur Konzentration und Meditation

• 19.20 Uhr Studium der Anthroposophie (Erkenntnistheorie, Geheimwissenschaft, Theosophie, Michaelbriefe)

• 20.15 Uhr Abendbrot, Singen

• 20.45 Uhr Arbeit am Johannesevangelium

• 21.45 Uhr kultischer Abschluss

 

Teilnahme-Beitrag

nach eigenem Ermessen; Richtwert 40 € im Monat

Spenden für das Proseminar Krefeld erbitten wir auf das Konto:

IBAN: DE96 3702 0500 0008 2597 00

BIC: BFSWDE33XXX, Bank für Sozialwirtschaft

Stichwort: "Proseminar Krefeld"

Bei Angabe der vollständigen Adresse geht Ihnen am Jahresende eine Zuwendungsbestätigung zu.

 

Kursleiter

• Rudolf Sudbrack

studierte zunächst Musik und war schon in dieser Zeit in der Kinder- und

Jugendarbeit der Christengemeinschaft tätig. Nach dem Studium am Priesterseminar in Stuttgart und der Priesterweihe (1986) war er Pfarrer in verschiedenen Gemeinden, zuletzt in Bonn, Göppingen und Essen. Er war Mitbegründer der Initiative zur Priesterbildung in Bonn und als Beirat und Dozent am Stuttgarter und Hamburger Priesterseminar tätig. Seit Sommer 2013 ist er Gemeindepfarrer in Krefeld.

• Nicola Kramer

arbeitet als Eurythmistin und Heileurythmistin in freier Praxis in Essen.

 

Kontaktdaten

Rudolf M. Sudbrack

Telefon: 02151.4547807 (mit AB)

Email: ehqbys.fhqoenpx@puevfgratrzrvafpunsg.betgro.tfahcsniemegnetsirhc@kcarbdus.flodur