Ausstellung

Blick durch's Dunkel

Ausstellung mit Bildern von Gundula Gathmann

Diesen Titel meiner Ausstellung habe ich gewählt, weil ich merke, dass es fast in allen meinen Bildern um das „Dahinter“ geht, das Licht, das zu ahnen ist oder durchbricht hinter Festem oder Dunklem der alltäglichen, irdischen Welt.
Ich möchte das Dunkel an sich nicht „verteufeln“, es ist mir ebenfalls ein wichtiges Medium, eine Qualität des Geheimnisvollen, auch des Schöpferischen…
Eher soll es hier den Inbegriff des„Finsteren“, des Verhärteten, dessen, das uns so unumstößlich zu sein scheint, bedeuten.
Wenn in meinen Bildern auch Schwarz auftaucht, ist es nicht Ausdruck einer Befindlichkeit, sondern ich versuche, alle Farben zu verwenden im Hinblick auf ihre Ausdruckskraft, ihre Möglichkeiten in seelische Resonanz mit dem Betrachter zu treten, auch mit meiner eigenen. Wenn man mir irgendwelche Farben hinstellen würde, wäre meine Hingabe und meine Intensität, mein Ringen, mein tiefes Interesse an dem, was sich da entwickeln wollte auf dem Untergrund, immer in gleicher Weise vorhanden.
Die Wahl der Titel treffe ich im Nachhinein, auf der Suche nach Worten, die dem Betrachter den Zugang vielleicht erleichtern oder einen kleinen Hinweis vermitteln, auf welcher Ebene die Begegnung möglich sein könnte. Es soll nur ein Anbieten sein, man kann die Titel auch ignorieren, manch ein Betrachter mag auch lieber völlig frei seinen Zugang finden.
Häufig sind es Zeilen aus Gedichten bekannter Autoren, manchmal sind es eigene Worte, die als
Titel gewählt wurden.

Gundula Gathmann

-
Ort: Die Christengemeinschaft München-West