Kunst

Eiche/Stammholz - 180 x 57 x 49 Foto: © Susanna Giese
Eiche/Stammholz - 180 x 57 x 49 Foto: © Susanna Giese

Ausstellung 
16.10.2020 bis 24.01.2021

Susanna Giese
"Wie spricht in mir das Wort

Vernissage
Eröffnung der Michaeli-Tagung der Region Württemberg 16.-18.10.2020
Freitag | 16.10.2020| 18:00 Uhr

Musik: Miriam Siebeck, Violine
Einführung: Martina Siebeck, Caterina Meyer, Susanna Giese

Finissage
Sonntag | 24.01.2021 | 11:15 Uhr
Ausstellungsrundgang und Gespräch mit der Künstlerin

Eine weibliche Figur, in Bronze gegossen, in schönem langen Kleid, aufrecht würdevoll laufend, die Arme zum Balancehalten ausgebreitet, blickt nach vorne ins Weite. Sie steht auf der schmalen Seite eines schwarzen, halbierten Holzrads, gewissermaßen auf dem „Scheitel“: Ihr nächster Schritt wäre ein Schritt in den Abgrund. Im Bewusstsein dieser Gefahr geht sie und strahlt große Ruhe und Souveränität in ihrer Gradwanderung aus. „Ich setzte den Fuß in die Luft und sie trug“, wie der Titel der Skulptur von Susanna Giese aus dem Jahr 2012 lautet (nach Hilde Domin), verrät viel über ihre Arbeit: Der Mensch – meist in Form einer Frauengestalt - ist ihr durch-gängiges Thema; variiert in Werkgruppen zum Kontext von Lebensweg, Zeit und Leben, Gewalt und Leid, Unschuld und Opfer, Liebe und Tod. In einer unendlichen Vielfalt an Materialien und Farben einerseits (Holz; Metall, Stoff, Papier, Kohle, Fundstücke; Gold, Weinrot u.v.m.) und sinnhaft-schönen Kompositionen andererseits hat sie in den letzten Jahren ein beeindruk-kendes Werk geschaffen, das sich von der kleinsten Druckgrafik über vielfältige Objekte bis zur lebensgroßen Skulptur ausspannt. Häufig lässt sie sich dabei von Texten namhafter LiteratInnen wie Rose Ausländer, Hilde Domin, Etty Hillesum, Nelly Sachs oder Paul Celan anregen indem sie deren Sprache in poetischen Bild- Schöpfungen und Werkreihen umkreist.

„Was macht in mir das Wort“ ist eine Ausstellung, die zahlreiche Werke der letzten Jahre auf vier Geschossen zeigt und die die ganze Bandbreite des schillernden und berührenden Werkes von Susanna Giese würdigen möchte.

Die Künstlerin wird bei der Vernissage und Finissage anwesend sein – Herzliche Einladung!



Öffnungszeiten
Vor und nach Veranstaltungen und nach Vereinbarung

Plakat
cg-stgt-plakat-16102020-ausstellung-giese-susanna-din-a4-druck.pdf

Flyer
cg-flyer-16102020-ausstellung-giese-susanna-druck.pdf

Martina Siebeck

Caterina Meyer