Die Christengemeinschaft in Chemnitz

 

Herzlich willkommen.

 

18.03.2020

Es ist wohl gerade in unserer aufgeregten Epoche mehr denn je nötig, den Blick aus den Tagesaffären hochzuheben und ihn von der Tageszeitung weg auf jene Zeitung zu richten, deren Buchstaben die Sterne sind, deren Inhalt die Liebe und deren Verfasser Gott ist.“  

C. Morgenstern

Seit der Verbotszeit der Christengemeinschaft im zweiten Weltkrieg gab es so eine ernste Situation, wie die gegenwärtige nicht mehr. Wir sind aufgerufen zu großer Wachsamkeit, um mitzubekommen, was eigentlich vor sich geht. Es wird hoffentlich der Tag kommen, wo wir uns wieder versammeln dürfen und gemeinsam versuchen können, die Verhältnisse tiefer zu erkennen bei allem, was jetzt schon erschreckend deutlich geworden ist. Voraussichtlich bis zum 20. April ist durch die Allgemeinverfügung des sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt nicht mehr erlaubt, dass unser Programm wie geplant stattfindet. Die Not ist groß und weist uns bei dem gegenwärtigen trennenden Materialismus daraufhin, die innere Vertiefung im Gebet und im gemeinsamen Aufblick die Vereinigung stärker denn je zu erstreben. Niemand kann uns daran hindern, dass wir uns morgens um 6:00 Uhr, oder nach dem Aufwachen, um 12:00 Uhr und um 18:00 Uhr im Gebet einen. Wie gut ist es, uns in dieser Weise gemeinsam auf den Weg zu begeben und dadurch heilende stärkende Kräfte ins Leben zu bringen.

Wenden Sie sich gerne bei Fragen an Frau Pfarrerin Ellinor Langen.

Sehen Sie sich bitte auch die Rubrik Mitteilungen an!

 

Kontakt

Agricolastr. 29/31
09112 Chemnitz
Deutschland

Email
purzavgm@puevfgratrzrvafpunsg.betgro.tfahcsniemegnetsirhc@ztinmehc
Filialgemeinde(n)