Ausstellung, Vernissage

Magie der Zeichen

Salz-Brot-Asche

Phönix des Lichts

Er erhebt sich aus der Aschedes Todes, hüllt sich in diekristallene Haut des Salzes,strebt empor zur Quelledes Lichtes, gewinnt neuenRaum im Zeichen des sicherneuernden Menschen,der das Salz der Erde ist.

            (S. Baumann-Senn)

 

Vernissage mit Einführung durch die Künstlerin Sigrid Baumann-Senn

Die Arbeitsweise von Sigrid Baumann-Senn ist nicht mit einem Wort zu beschreiben: weil sie Erfinderin und Zeichen­macherin, Erzählerin und Geschichtenschreiberin in einem ist. Alle diese Tätigkeiten drehen sich nur um das Bildermachen mit Material oder Worten. Die verwendeten Werk­stoffe, die Ursubstanzen Erde, Asche, Salz, Mehl üben einen magischen Reiz auf die Künstlerin aus. Sie werden zu Träger­stoffen ihrer Bilder. Ein wesentlicher Antrieb für ihr Tun ist das Finden und Erfinden, der Gang in die Zone des Un­bekannten. Wenn ein Ding, das sich ihr in den Weg legt, zu sprechen anfängt, beginnt ein Dialog, der erst zur Ruhe kommt, wenn die Substanz gefunden ist, in der es sich aussprechen kann.

Sigrid Baumann-Senn, geboren in Schwerte, erhielt ihre künstlerische Ausbildung an der WKS Bielefeld und Wup­pertal, der Kunstakademie Stuttgart und der Hochschule der Künste Berlin. Aus der freien Grafik kommend beginnt sie 1974 mit der experimentellen Arbeit mit organischen Substanzen.                              Dauer bis 20. September

-
Ort: MIchael-Kirche; Chrstian-Grüninger-Straße 11; 73035 Göppingen.

Weitere Veranstaltungen der Gemeinde in Göppingen

Theater

Das tapfere Schneiderlein

Ort: Michael-Kirche; Christian-Grüninger-Straße 11; 73035 Göppingen.
Konzert

Contrabaß in Concert

Ort: Michael-Kirche; Christian-Grüninger-Straße 11; 73035 Göppingen.