Gottesdienste der Gemeinde in Tübingen


Liebe Gemeinde, Tübingen,                                                                                                                                              7.1.2021


Nach der Weihnachtszeit, der Zeit der „heiligen“ Tage und Nächte, nimmt uns die Epiphaniaszeit auf. Epiphanias, ein griechisches Wort, heißt „Erscheinung“ oder „Offenbarung“. Dieses Fest feiern wir über vier Wochen lang. Von Woche zur Woche erfahren wir in dieser Zeit durch die Evangelien von einem immer mehr Ins-Irdische-Eintreten eines Geistigen. Es beginnt mit dem Erscheinen des „Gnadensternes“, des Christussternes, über dem Haus, in welchem das Kind sich befindet. Er überstrahlt noch die Leiblichkeit des Kindes, das da geboren worden ist. Dann leuchtet er als Weisheit und Liebe aus dem Zwölfjährigen im Tempel. Eine weitere Stufe dieser Inkarnation offenbart sich in der sonnenhaften Wandlungsmacht: Was die Sonne in der Natur vollzieht – die Wandlung von Wasser zu Wein in der Rebe -, das vollzieht Christus kraft seiner geistigen Sonnenmacht auf der Hochzeit zu Kana unter den Menschen. Im letzten Schritt steigert sich die Erscheinung des Geistigen im Irdischen - die Epiphanie des Christus – zur Kraft der Heilung, die nicht nur wandelt, was gesund ist (Kana), sondern wiederherzustellen vermag, was krank ist. 


Wir können froh sein, dass wir so intensiv die Advents- und Weihnachtszeit in einer Gemeinschaft zusammen erleben durften und konnten, da, wo in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens starke Einschränkungen gelten. Damit unsere religiösen Veranstaltungen weiterhin ungehindert stattfinden können, müssen wir unser Gemeindeleben mit hoher Aufmerksamkeit und Bewusstheit gestalten.

Zum Schutz der einzelnen Menschen und der Gemeinde bitten wir Sie, sich an die vorhandenen Verordnungen bzw. Regeln zu halten. Der Abstand von 1,5 m muss auf unbestimmte Zeit weiterhin beachtet werden und eine Mund-Nasen-Maske muss nicht nur beim Betreten und Verlassen der Gemeinde, sondern auch an allen Versammlungsorten innerhalb der Gemeinde getragen werden. Dadurch können auch ältere und andere Menschen es wagen, zu einer Veranstaltung zu kommen.

Mit den neuen Verordnungen erweitert sich unsere Hygieneordnung ab Montag, 25.01. 2021 um folgende Maßnahmen.
Das Tragen einer medizinischen Maske (OP-Maske, FFP2 oder KN95/N95) ist im Gebäude verpflichtend, auch während der religiösen Veranstaltungen und Gottesdienste.
Gemeindegesang ist nach der aktuellen Verordnung untersagt.
Gehen Sie nach der Datenerfassung gezielt in den Kirchenraum, sodass der Mindestabstand von 1,5 m  eingehalten werden kann. Auch beim Verlassen ist das Foyer ein Durchgangsbereich!

Mittwochs werden wir unsere religiösen Veranstaltungen wegen der Ausgangsperre um 18 Uhr beginnen. Michael Debus wird unser Gemeindeleben auch diesmal und nun mit 2 Beiträgen bereichern. Vom 12.-14.2. planen wir eine Veranstaltung für religiöse Vertiefung. Ein gesondertes Programm dazu versenden wir Anfang Februar, wenn wir wissen, ob sie stattfinden kann. Und am 27.3. wird die Jahresversammlung der Gemeinde stattfinden, wiederum nur, wenn es möglich sein wird.

Die Evangelienstunde wird am Mittwoch, 13.1. um 10 Uhr fortgesetzt. Die Religionsstunde für Erwachsene findet am 24.1. um 18 Uhr (geändert !) statt, die Begleitung Verstorbener an den Freitagen 22.1., 5.2. und 26.2. zu gewohnter Zeit.


Wir bedanken uns freundlich für die Weihnachtsgaben und -grüße. Und es ist sehr erfreulich, dass am Ende des Jahres viele Menschen zusätzlich zu den regulären auch mit Sonderspenden zur Unterstützung des Gemeindehaushalts beitragen. Darüber hinaus wirken mehrere Menschen ehrenamtlich an der Gestaltung des Gemeindelebens und am Erhalten und der Pflege der Räumlichkeiten und des Gartens mit. Vielen Dank!


Mit herzlichen Grüßen 

Ihre B.Peter-Schult und R.Dzidzaria

 

Gottesdienste

Die Menschenweihehandlung

Sonntag 10.00 Uhr

Mittwoch 9.00 Uhr

Donnerstag 8.00 Uhr

Samstag 9.00 Uhr


 


 

PROGRAMM Epiphanias bis Ende Februar 2021


 

Seine heilbringende Kraft

Predigten um 18 Uhr


 

Mi, 20.1. Der Mensch zwischen

18 Uhr    Land und Meer

R. Dzidzaria


 

Mi, 27.1. Krankheit und Freiheit

18 Uhr

M. Debus


 

Mi, 3.2. Verhärtung, Verbitterung, Erlösung

18 Uhr

B. Peter-Schult


 


 

Religiöse Vertiefungs-Veranstaltung

Der moderne Mensch – und Gott?

vom 12. - 14. 02.

(gesondertes Programm wird zugeschickt)

-------------

Mi, 24.2. Geistige Kommunion und

18 Uhr    sakramentales Leben

Predigt von M. Debus


Sa, 27.2. (oder am 27.3.) Jahresversammlung

(wenn möglich; gesonderte Einladung)

 

Evangelienlesungen

 

Perikopen                                            In der Menschen-                                               In der Sonntags-

                                                                  weihehandlung                                                  handlung für die Kinder

10. Jan. 1. Epiphanias-Sonntag      Matth. 2, 1-12                                                          dasselbe

17. Jan. 2. Epiphanias-Sonntag      Lukas 2, 41-52                                                        dasselbe

24. Jan. 3. Epiphanias-Sonntag      Johan. 2, 1-11                                                        dasselbe

31. Jan. 4. Epiphanias-Sonntag      Matth. 8, 1-13                                                         dasselbe

07. Feb. Festlose Zeit                           Matth. 20, 1-16                                                      dasselbe

14. Feb. Faschingsonntag                  Lukas 18, 18-34                                                    dasselbe

21. Feb. Festlose Zeit                          Matth. 4, 1-11                                                         dasselbe

28. Feb. Festlose Zeit                          Matth. 17, 1-13                                                      dasselbe

07. März 1. Passions-Sonntag          Lukas 11, 29-36                                                    dasselbe